Newsletter 2 des Vereins, Dezember 2023

Weihnachts- und Adventsgruß 2023

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Freunde,


wir verabschieden uns von einem weiteren Jahr und möchten diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen unseren tiefen Dank auszusprechen. Ihre großzügigen Spenden haben es uns ermöglicht, die Forschung im Bereich des Multiplen Myeloms weiter voranzutreiben und neue Therapieansätze zu erforschen.


Dank Ihrer Unterstützung konnten wir auch unser Sportprogramm für betroffene Patientinnen und Patienten erweitern. So war es uns möglich, eine zusätzliche Physiotherapeutin zu finanzieren. Ihr Einsatz konzentriert sich vor allem auf die Prävention von Stürzen und die individuelle Förderung des Muskelaufbaus. Die gewonnenen Erkenntnisse werden voraussichtlich 2025 in eine umfassende Studie einfließen.


Bitte unterstützen Sie uns weiterhin im Kampf gegen das Multiple Myelom.


Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten eine besinnliche Adventszeit und ein fröhliches Weihnachtsfest.


Gesund und wohlbehalten mögen Sie das neue Jahr beginnen.


Herzliche Grüße,


Ihr Verein „Myelom-heilen e.V.“

Ein Tennisball und Tennisschläger liegen auf einem Spielfeld.

Heidelberger Myelomtage 2023: Patiententag wieder sehr gut besucht


Zum Auftakt der Heidelberger Myelomtage fand das Studientreffen der German Speaking Multicenter Myeloma Study Group (GMMG) statt. Mit 130 Study Nurses, Ärzten und Vertretern der pharmazeutischen Industrie war das Studientreffen wieder sehr gut besucht. Im Mittelpunkt der Präsentationen und Gespräche standen:

  1. Die vorgezogene PFS-Auswertung in GMMG HD7. Durch die Ergebnisse der GMMG HD7 wird die Etablierung einer Kombination aus vier Substanzen (Lenalidomid, Bortezomib, Dexamethason und Isatuximab) zur Initialbehandlung für transplantationsgeeignete Patienten baldmöglichst angestrebt.
  2. Die neuen Studien GMMG HD8/DSMM XIX und GMMG HD 10/DSMM XX. Beide Studien rekrutieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage gmmg.info.
Zwei weibliche Vereeinsmitglieder stehen vor einem ca. 1,80m hohen Plakat des Vereins "Myelom Heilen e. V." mit dem Logo des Vereins und der Aufschrift "Mit VEREINten Kräften Myelom heilen!"

Die Ärztefortbildung am Abend des 15. September wurde von Klinikärzten und niedergelassen Ärzten ebenfalls sehr gut angenommen. Es wurde ein umfassender Überblick über die Diagnostik und Therapie des Multiplen Myeloms gegeben. Insbesondere die Risikobestimmung, der optimale Therapiebeginn und die neuen Immunonkologischen Therapieoptionen standen im Mittelpunkt des Interesses.

Am Patiententag am Samstag, nahmen fast 200 Patienten mit ihren Angehörigen und Freunden teil. Sie kamen aus dem ganzen Bundesgebiet und konnten viel Neues und Wissenswertes zum Multiplen Myelom erfahren.

Den Auftakt bildete in gewohnter Weise, die Einführung der neuen Patienten in die medizinischen Fachbegriffe.

Sehr beliebt waren die Patientenforen. Hier wurden u.a. aktuelle Themen zur Diagnostik, neuen Medikamenten und deren Einsatz besprochen. Aber auch, wer, wann und ob man sich impfen (Grippe- und Coronaimpfung) lassen sollte boten reichlich Gesprächsbedarf. Breites Interesse fand das aktuelle Sportprogramm.

Die Patientenbeispiele im Klinikalltag ließen den 23. Patiententag ausklingen.

Reagenzgläser gefüllt mit blauer Flüssigkeit stehen auf einem Tisch in einem Labor, dahinter sind unscharf Laboranten an einem

Forschungsbericht Myelom

In dem neuen Artikel "Antibody Study Highlights Heidelberg Myeloma Agenda" von Greg Brozeit, dem Program Director bei "Myeloma Crowd", einer großen nordamerikanischen Myelompatientenorganisation, wird der aktuelle Forschungsstand in der Myelomforschung in Heidelberg beleuchtet.

Update Sport-programm Dezember 2021

Wir freuen uns, Ihnen zum Ende des Jahres 2021 ein großes Update zum Sportprogramm des Vereins Myelom-heilen e.V. geben zu können. Dieses ist gut angelaufen und wird vom Myelomzentrum Heidelberg professionell durchgeführt.

Das Update ist übersichtlich als Dokument veröffentlicht worden:

Wir bedanken uns bei dem Team, welches hinter dem Projekt steht sowie den Spenderinnen und Spendern, die das Projekt möglich gemacht haben.

Vielen Dank!

Ein Tennisball und Tennisschläger liegen auf einem Spielfeld.

Studienaktivitäten der German Speaking Multicenter Myeloma Study Group (GMMG)

Liebe Patienten,

über die Studienaktivtäten der German speaking Mulicenter Myeloma Study Group (GMMG) informiert die GMMG-Homepage (www.gmmg.info). Über 4000 Patienten wurden innerhalb prospektiver mutizenter Studien behandelt. Es wurden neue Therapiestandards wie die Behandlung mit Bortezomib vor der Hochdosistherapie entwickelt.

Aufgrund der Ergebnisse der GMMG MM5 Studie wird seit 2019 bis zum Alter von 70 Jahren von den Kostenträgern bezahlt.

Viele Grüße,

Hartmut Goldschmidt

Newsletter 1 des Vereins "Myelom-heilen e.V."

Impressionen vom Patienten- tag 2019